"Winklinger Nesterl"

Neubau Kinderkrippe "Winklinger Nesterl" in Niederwinkling

Mit der Kinderkrippe „Winklinger Nesterl“ wurde das Angebot der bestehenden Kindertagesstätte in Niederwinkling um vier Krippengruppen mit insgesamt 48 Plätzen erweitert. Die klar strukturierte Fassade des Neubaus mit einer senkrechten Verschalung aus vorbewittertem Holzwerkstoff und die rote Ziegeldeckung des Satteldachs fügen sich harmonisch in die umgebende Bebauung ein. Der Baukörper wird zum selbstverständlichen Teil des Ensembles um die Dorfkirche und das Pfarramt. Um einen zentralen Innenhof gliedern sich die unterschiedlichen Bereiche der Kindertagesstätte in funktional verknüpften Bauteilen. Im zur Straße ausgerichteten östlichen Gebäudeteil I befinden sich der regen- und windgeschützte Eingang, der Kinderwagenraum, das Lager, die Küche, der Personalraum mit Blickkontakt zur Straße, das Büro der KiTa-Leitung, das Personal- und Eltern-WC, die Technikflächen mit integrierter Vorratslagerung und im direkten Anschluss der Speiseraum im Süden. Der Speiseraum kann über eine mobile Trennwand von der Küche getrennt werden.

Die vier Gruppenräume mit den dazugehörigen Ruheräumen sind im parallel zum Gebäudeteil I angeordneten Gebäudeteil II untergebracht. Je zwei Gruppen teilen sich hier einen Nebenraum mit Küche, der aus der Fassade drei Meter hervortritt und einen engen Bezug zum Außenraum ermöglicht. Die Baukörper I und II wurden in Holzständerbauweise erstellt, der mittlere Bauteil III im Zentrum des Gebäudes in Stahlbetonbauweise mit einer Stahlbetondecke. Dem Innenhof direkt zugeordnet ist der Elternwartebereich, der innenliegende Spielflur, der Hauswirtschaftsraum, der Raum Wasserwelten und die Sanitärräume für die Kinder. Das darüberliegende Gründach wird Richtung Innenhof sowie nach Norden und Süden entwässert.

BauherrGemeinde Niederwinkling
StandortDorfplatz 7, 94559 Niederwinkling
NGF658 m²
FertigstellungNovember 2020